Wir über uns


Rüdiger Quedenfeld
Rüdiger Quedenfeld

 RÜDIGER QUEDENFELD

1960 geboren, studierte Rüdiger Quedenfeld an der Humboldt-Universität zu Berlin Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Kriminalistik. Er  war Konzernbeauftragter für Wirtschaftskriminalität und stellvertretender Konzern-Geldwäschebeauftragter in national und international tätigen Kreditinstituten.

Quedenfeld verfügt über fast 20 jährige in- und ausländische Erfahrungen auf dem Gebiet der Betrugs- und Geldwäschebekämpfung. Seine Tätigkeitsschwerpunkte erstreckten sich von konzeptionellen und Projekttätigkeiten über die Erstellung von Grundsatzanweisungen bis hin zur Erarbeitung von Gefährdungsanalysen. Die Beratung der Führungskräfte und Mitarbeiter gehörte ebenso zu seinen Aufgaben, wie die Durchführung interner Schulungsmaßnahmen und Trainings, das Kunden- und Transaktionsmonitoring und die Bearbeitung von Auffälligkeiten. Aufgaben- und anlassbezogene Prüfungen und Kontrollen sowie interne Recherchen und Ermittlungen bis zur Erstattung von Anzeigen an nationale und ausländische Strafverfolgungsbehörden runden das Tätigkeitsprofil des Herrn Quedenfeld ab.

Seit vielen Jahren ist er als Referent zahlreicher Vorträge zu den Themen Bekämpfung von Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität bekannt. Darüber hinaus ist er Gastdozent an der Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn und der Ostdeutschen Sparkassenakademie, Potsdam sowie Tutor für die Zertifizierungslehrgänge „Certified AML & Fraud Officer“ des FORUM Instituts für Management, Heidelberg.

Rüdiger Quedenfeld ist Autor zahlreicher Fachpublikationen. Im März 2013 erschien im Erich Schmidt Verlag Berlin das „Handbuch zur Bekämpfung von Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität“, dessen Herausgeber und Mitautor Quedenfeld ist. Er ist ebenfalls Mitautor des 2010 erschienenen Leitfadens des Verbandes Öffentlicher Banken „Prävention und Bekämpfung von betrügerischen Handlungen/Wirtschaftskriminalität – Leitfaden zur praxisorientierten Einführung in die Gefährdungsanalyse und Maßnahmen“ sowie des bei EUROFORUM 2011 erschienenen E-Books „Aufgaben der Finanzdienstleistungsbranche allgemein und des Geldwäschebeauftragten im Besonderen“.

Als Rechtsanwalt und Geschäftsführer der RQ Sicherheitsmanagement GbR ist er als externer Geldwäschebeauftragter für Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute sowie für andere Adressaten des GwG, insbesondere für Güterhändler gem. § 2 Abs. 1 Nr. 13 GwG tätig. Quedenfeld bietet Inhouseseminare und Trainings für Führungskräfte und Mitarbeiter von Kreditinstituten, mittelständischen Unternehmen und Gewerbetreibenden an. Er berät sie bei der Verhinderung und Bekämpfung von Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität, bei der Eruierung von geldwäscherelevanten und wirtschaftskriminellen Risiken sowie bei der Umsetzung der daraus resultierenden Maßnahmen. Bei Verdacht auf strafbare Handlungen führt er erste interne Recherchen und Ermittlungen durch und begleitet seine Kunden auf Wunsch bis zur Erstattung einer Geldwäscheverdachtsmeldung bzw. Strafanzeige, bei Bedarf auch darüber hinaus.

Er steht Unternehmen und Finanzinstituten als Ombudsmann und Whistleblowing-Kontaktperson zur Verfügung.



Elisabeth QuedenfeldElisabeth Quedenfeld
ELISABETH QUEDENFELD

Zusätzlich wird das Fachwissen und eine langjährige Erfahrung im Rechnungswesen und Controlling von Frau Elisabeth Quedenfeld eingebracht. Sie ist mit ihrer Ausbildung als Diplom-Betriebswirtin (FH) seit vielen Jahren für die Rechtsabteilung eines großen deutschen Finanzinstitutes tätig und bringt so die besten Voraussetzungen für eine kundenorientiertes Sicherheitsmanagement mit.

Zudem führt Frau Quedenfeld Seminare und Trainings für Sekretärinnen und Assistentinnen durch. Sie ist seit mehreren Jahren als Referentin für die Management Circle AG zum Thema „Die Assistentin in der Rechtsabteilung“ tätig. Gerne werden maßgeschneiderte Inhouse-Seminare und Trainings speziell für Ihr Institut oder Ihr Unternehmen angeboten.

Schwerpunkte sind u.a.

- Büroorganisation

- Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern

- Tipps für den Büroalltag

- außergewöhnliche Situationen kompetent meistern

- Grundzüge des Controllings

- Soft-Skills – persönliche Anforderungen an die Assistenz